Haben unsere Autos die selben Schwächen wie wir? – Das Gesetz der Resonanz Teil 2

Erika WestBewusstsein8 Comments

Als ich kürzlich einen meiner Interviewpartner für den Darmbewusstwerden-Onlinekongress abgeholt habe, fiel dieser in schallendes Lachen, als ich den Motor meines Autos gestartet habe. Ich war irritiert, da ich mir nicht vorstellen konnte was an einem kaputten Auspuff so lustig sein könnte. Michael verriet mir, dass sein Vater, der Kfz-Meister war, mal festgestellt hat, dass seine Kunden immer ähnliche Beschwerden hatten, wie deren Fahrzeuge, die sie zur Reparatur brachten. Das Auto des Kunden mit dem schwachen Herz, hatte immer mit dem Motor Probleme. Die defekte Lichtmaschine kann mit einem allgemeinen Erschöpfungszustand gleich gesetzt werden und bei Problemen mit der Einspritzpumpe könnte der Besitzer das Autos eventuell einen schwankenden Blutzuckerspiegel haben…

Und mein kaputter Auspuff…es liegt geradezu auf der Hand! Ich bereite den Darmbewusstwerden-Onlinekongress vor, der mir zwar viel Freude aber auch großen Stress bereitet und den ich aus diesem Grund auch verschieben musste. Der Auspuff ist das Pendant zum Dickdarm. Und ich habe das typische Verlangen nach Süßem, was stark darauf hindeutet, das meine Darmflora stressbedingt außer Rand und Band ist. Als ich so über diese Zusammenhänge nachgedacht habe sind mir noch weitere mögliche parallelen eingefallen. Ein kaputter Anlasser lässt sich z.B. auf einen zu niedrigen Cortisolspiegel zurückführen. Das Hormon Cortisol benötigen wir nach dem Aufwachen, um überhaupt aus dem Bett und in die aufrechte Haltung zu kommen. Am Morgen ist der Cortisolspiegel am höchsten und im laufe des Tages sinkt er immer weiter ab und wird am Abend schließlich durch das Schlafhormon Melatonin abgelöst. Ohne Cortisol kommt unser „Motor“ also erst gar nicht in Schwung! Und dann wäre da noch der „Kolbenfresser“, der meist dadurch entsteht, dass zu wenig oder gar kein Schmiermittel mehr da ist und zwei aufeinander reibende Flächen zusammenschmelzen und den Motor abrupt zum stehen bringen. Wer mit einem „Kolbenfresser“ zu tun hat, könnte z.B. Gelenkbeschwerden haben. Alle unsere Gelenke benötigen ebenfalls Schmiermittel und wenig Schmiermittel führt zu Abnutzungserscheinungen. Und da fallen mir noch tausend andere Sachen ein, z.B. was ist los, wenn am Auto die Heckklappe gerade durchrostet? Oder wenn mein Auto nicht mehr durch den TÜV kommt?
Ist nun wirklich was dran an dem Vergleich zwischen kaputten Autos und den körperlichen Beschwerden der Besitzer oder ist es Unfug? Ich denke bei dem/der ein oder anderen wird es Übereinstimmungen geben…und das Gesetz der Resonanz bezieht sich auf alles, was uns im Leben begegnet. Mit allem, dem wir Aufmerksamkeit schenken, gehen wir automatisch in Resonanz ohne das wir es merken, also unbewusst. Sobald das Bewusstsein aber da ist, tauchen immer mehr solcher Beispiele auf, wie dieses mit dem beliebtesten Nutzgegenstand. Im Bereich der Quantenphysik gibt es eine Reihe von theoretische Physikern, die die These vertreten, dass Fahrzeuge und deren Motoren eine Art eigenen Willen haben und selbst bestimmen, wann und ob sie kaputt gehen. Die These basiert auf dem Gedanken, dass Materie nichts anderes als komprimierte Energie und damit bewusst ist. Auch wenn wir gerne zwischen organischen und anorganischen Dingen unterscheiden, ist es doch so, dass letztlich alles was in die Kategorie anorganisch fällt, organischen Ursprungs ist. Ansonsten müsste es sich um etwas außerirdisches handeln. Vielleicht handelt es sich bei diesen Thesen um Spinnereien von Physikern die zu wenig an die frische Luft und unter Leute kommen…andererseits gingen in der Geschichte genau diese, als Spinner abgestempelten Wissenschaftler, oft auch als Pioniere einer neuen Zeit hervor…In diesem Sinne, alles Liebe

Deine

erika

8 Comments on “Haben unsere Autos die selben Schwächen wie wir? – Das Gesetz der Resonanz Teil 2”

  1. Wilfried Bader

    Sehr stimmige Aussage und Erkenntnis für mich, interessanter Aspekt. Ich ziehe zunächst mal beide Formen in Betracht.
    Das eine schließt das andere ja nicht aus, sondern ist sogar miteinander verbunden.
    Das Autos wie auch unsere Erde eine Seele besitzen, wenn auch in anderer Form, ist meine Überzeugung.
    Somit haben diese zwar einen eigenen Willen, sind aber auch gleichzeitig empfänglich von Energien des Fahrzeughalters. Eine dritte Komponente kommt noch hinzu, wenn man das finanzielle Budget eines Autobesitzer mit einbezieht. Wenn es ein Hartz IV Bezieher auf Grund von kleineren Nebentätigkeiten, gerade noch so schafft ein Auto überhaupt zu unterhalten, dann sind wohl häufige Reparaturen und Ausfälle am Fahrzeug somit schon vorgegeben.
    Also somit ohne einen direkten Bezug auf gesundheitliche Probleme des menschlichen Körper, in so einem Fall vielleicht dann eher Probleme auf emotionaler Ebene? Wenn jedoch der emotionale Zustand solcher Fahrer selbst und derer Verbindung zur Auto-,,Seele,, halbwegs ausgewogen ist, so brauchen solche Autos kaum eine Werkstatt und verrichten meist dankbar ihren Dienst.

    1. ernaehrenswert.de

      Lieber Wilfried, ich stimme Dir da zu, dass Probleme auf seelischer/emotionaler Ebene ebenso Einfluss haben. Sie sind sogar da noch bevor das Symptom sich zeigt, denn bei fast allen körperlichen Symptomen steckt eine seelische Ursache dahinter. Die Symptome bzw. das betroffene Organ lassen sich bestimmen Themengruppen zuordnen, die den ersten Hinweis geben, was die genaue Ursache ein könnte.

  2. Kerstin

    Hochinteressant *schmunzel*
    Bin seit zwei Wochen krank. Aus der Bahn geworfen hat mich zu viel Stress im Beruf und letztlich: ein Unfall, bei dem zwar nicht ich (körperlich), aber mein Auto (das mir, nicht materiell, aber ideell, sehr viel bedeutet) zu Schaden gekommen ist. Die Versicherung wird nur einen Teil bezahlen, weil sie mein Auto als ziemlich wertlos erachtet.
    Und nun der lustige Teil. Ich werde den linken (also wichtigen) Außenspiegel mit einem neuen Glas versehen müssen. Bekomme also einen neuen Blick auf das hinter mir Liegende verordnet. Sehe meine Vergangenheit dann durch eine neue Brille (leicht getönt und kleiner), weil das günstigste Ersatzspiegelglas nun mal getönt und konvex war.
    Außerdem hat die linke Tür eine beachtlich Beule und ich muss mich entscheiden, ob ich sie nur ausbeulen lasse, eine alte Ersatztür nehme oder sehr viel Geld in eine neue Tür investiere. Vermutlich werde ich mal von innen dagegen treten (lassen). Wie innen so außen oder Actio gleich Reactio. Jedenfalls hat mich der Schubs, den mein Auto bekommen hat selbst wachgerüttelt.
    In einem Traumdeutungsseminar habe ich mal gelernt, dass das Auto beim modernen Menschen den Körper symbolisiert. In diesem Sinne: Achten Sie gut auf Ihren Körper und Ihr Auto *smile*

    1. ernaehrenswert.de

      Liebe Kerstin,
      vielen Dank für Deinen amüsanten Beitrag! Und schön, dass Du dabei nicht den Humor verlierst…;-) Erika

  3. Marthe Jung

    Bei meinem Mann geht dauernd das Handy kaputt und seine Telefonanlage funktioniert schon seit Monaten nicht mehr. Ich muß sicherlich nicht dazu sagen, daß er ein riesiges Kommunikationsproblem hat????

  4. finn

    Goldene Worte: Ohne Cortisol kommt unser „Motor“ also erst gar nicht in Schwung! Dies war der Fall auch bei mir vor einem Monat. Die Einspritzpumpe sollte getauscht werden. Die fachlichen Hände haben ja gerettet. Tja, aus jeder Erfahrung kommt eine weiterführende Erfahrung, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.