Ceviche de Palmito – sommerlich leicht & lecker!

Erika WestErnährung, Rezepte2 Comments

Ceviche ist ein typisches mittelamerikanisches  Nationalgericht, das an fast jeder Straßenecke in unzähligen Variationen angeboten wird. Traditionell wird sie mit rohem Fisch und Meeresfrüchten zubereitet. Meine liebste vegane Variation davon ist die Ceviche de Palmito. Ein sehr einfaches, frisches und sommerliches Gericht. Die Kombination von deftigen Zwiebeln und frischem Limettensaft ist genau richtig für heiße Sommertage!

fullsizeoutput_a5f

Zutaten:

  • 2 rote Zwiebeln
  • 4-5 Tomaten
  • 1 grüne Paprika
  • 3-4 Limetten
  • 1 Dose Palmherzen
  • etwas Salz

Zunächst die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in eine  Schüssel oder Auflaufform hinein geben, dann etwas Wasser dazu und mit den Händen gut durchkneten. Anschließend das Wasser wieder abgießen, die Zwiebeln mit Salz bestreuen und nochmals gut durchkneten.

Dann die Tomaten und die Paprika klein schneiden und dazu geben. So viel Limettensaft dazu geben bis der saure Geschmack den salzigen überwiegt. Alles gut durchmischen. Die Palmherzen in Stücke schneiden und dazu geben. Fertig!

IMG_5049

Dazu passt z.B. Reis oder Quinoa. Eine ebenfalls sehr leckere Variante ist statt den Palmherzen, Pilze und Avocado zu nehmen… 😉

Alles Liebe

Deine

erika

2 Comments on “Ceviche de Palmito – sommerlich leicht & lecker!”

  1. Judith

    ich mag als beilage süsskartoffeln (wie es in peru üblich ist) in ecuador serviert man canguil (pocorn) oder getoasteten mais (tostado)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.