Risikofreude ist die neu Sicherheit

Erika WestAllgemein, Bewusstsein20 Comments

Design ohne Titel (2)

Sicherheit ist ein großes Thema! Ein Thema mit unendlich vielen Facetten…Den meisten Menschen ist Sicherheit sehr wichtig, es ist das was sie nachts gut schlafen lässt. Wer sicher ist, der kann sich auch mal entspannen und die Seele baumeln lassen. Andererseits verursacht ein gefühlter Mangel an Sicherheit Sorgen, die einen nicht gut schlafen lassen und auch Ängste schüren. Aber was genau ist es, das einem diese Sicherheit verschafft? Das ist ganz unterschiedlich. Aber oft wird es mit Geld, einem sicheren Job, einem Eigenheim, stabile familiäre Verhältnisse und einer harmonischen Partnerschaft in Verbindung gebracht. Aber auch in einem vermeintlich sicheren Land, … Read More

Von der Angst ins Vertrauen

Erika WestAllgemein8 Comments

ian-froome-321116

Bewusstsein ist der Grund für unser Dasein. Wenn unsere Seelen auf dieser Erde durch den Geburtsprozess inkarnieren, geraten wir automatisch in den Prozess des Vergessens. Die Seele sucht sich bestimmte Eigenschaften, Fähigkeiten, ein Familiensystem, einen Geburtsort aus, mit denen sie am besten die Dinge lernen und erleben kann, die sie braucht, um ein bestimmtes Lebensziel zu erreichen bzw. einer Lebensaufgabe nachkommen kann, weshalb sie auf die Erde gekommen ist. Dabei trifft sie andere Seelen, mit denen sie unweigerlich die Aufgaben lösen kann, die sie sich für dieses Leben vorgenommen hat. Und das muss nicht immer schmerzfrei verlaufen. Seelen, die in … Read More

Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern – und wie der Darm darauf reagiert

Erika WestAllgemein3 Comments

portrayal-89189_1280

Bei Kindern kommt es immer häufiger zu Verhaltensauffälligkeiten, für die sich zunächst keine medizinische oder anderweitige Erklärung finden lässt. Wobei verschiedene Symptome schulmedizinisch abgeklärt oder zumindest beim Arzt vorgestellt wurden. Die Belastung auf die ganze Familie ist in solchen Fällen enorm. Vielfach werden die Probleme von außen nicht ernst genommen und lediglich als eine Phase abgetan. Hier ein paar Beispiele für mögliche Verhaltensauffälligkeiten: mangelndes Selbstvertrauen, Unsicherheit, Unruhe, Aggressivität, Wutanfälle oder Zerstreutheit, Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität oder gelegentliches Lügen Manchmal sind die Symptome schon deutlicher: Fingernägelkauen, Ticks, Haareausreißen, Schlafstörungen, Einnässen, Einkoten, unklare Bauch- und Kopfschmerzen oder gar Panikattacken Doch dass etwas nicht stimmt, … Read More

Achtsamkeit – und die Wirkung gegen toxischen Stress auf Körper und Geist

Erika WestAllgemein, Bewusstsein, Gastartikel, Gesundheit17 Comments

daniel-mingook-kim-139409

„Achtsamkeit bedeutet sich dem unmittelbaren Augenblick mit einer nicht wertenden, annehmenden Haltung zuzuwenden – dem, was wir gerade tun, ohne in Grübeleien, Erinnerungen oder Zukunftsplänen gefangen zu sein. Man ist einverstanden mit dem, was gerade ist – unabhängig davon, ob eine Situation gerade angenehm oder unangenehm ist.“ -Jon Kabat-Zinn- Dies ist die Definition des Begriffes „Achtsamkeit“ von dem Molekularbiologen und Begründer des MBSR-Programms (Mindful-Based Stress Reduction; zu deutsch: achtsamkeitsbasierte Stressreduktion). Ich bin während dem letzten Jahr auf genau dieses Zitat gestoßen, während ich mich auf meinem persönlichen Heilungsweg raus aus einer chronisch-rheumatischen Erkrankung befand. Von meiner Geschichte und genau diesem … Read More

DANKE – Ich öffne mich für immer mehr Dankbarkeit in meinem Leben

Erika WestAllgemein, Bewusstsein, Gastartikel4 Comments

thank-you-2179891_1280

Schön dass wir uns gefunden haben und DANKE dass du dir Zeit nimmst immer mehr Dankbarkeit in dir und in deinem Leben einzuladen. Wie siehst du denn die Welt? Wie nimmst du dich und alles um dich herum wahr? Worauf lenkst du deine Aufmerksamkeit? Siehst du dein Glas voll oder siehst du es leer? Fühlst du Dankbarkeit in dir? DANKE ist auch ein Zeichen von Wertschätzung. Es entsteht ein angenehmes wohlwollendes verbindendes nährendes Gefühl und Feld. Sowohl bei dem der es sagt, dabei wirklich so meint und dadurch auch im Herzen empfindet. Als auch bei dem der es empfängt. Ein ehrlich … Read More

Nur keine Hemmungen! Warum der Darm kein Tabuthema sein sollte…

Erika WestAllgemein, Bewusstsein, Gesundheit12 Comments

erika-tabu

Der Darm befindet sich in der Mitte unseres Körpers und daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Ursprung aller Symptome sich genau dort befindet. Von der Mitte des Körpers können sich Symptome wie Schmerzen in den Zehenspitzen bis hin zu neurologischen Erkrankungen wie Alzheimer oder Depressionen, Allergien, Autoimmunerkrankungen, im ganzen Körper ausbreiten.  Und warum ist das so? Ganz einfach, weil jedes Symptom bzw. Krankheit eine Entzündung von körperlichem Gewebe ist und diese Entzündung ihren Ursprung im Darm hat. Über eine entzündete Darmschleimhaut, die unsere Barriere zwischen Innen und Außen darstellt (Donut-Prinzip, siehe dazu den Blogartikel vom 21.5.2017) gelangen unverdaute … Read More

Ceviche de Palmito – sommerlich leicht & lecker!

Erika WestAllgemein1 Comment

IMG_5051

Ceviche ist ein typisches mittelamerikanisches  Nationalgericht, das an fast jeder Straßenecke in unzähligen Variationen angeboten wird. Traditionell wird sie mit rohem Fisch und Meeresfrüchten zubereitet. Meine liebste vegane Variation davon ist die Ceviche de Palmito. Ein sehr einfaches, frisches und sommerliches Gericht. Die Kombination von deftigen Zwiebeln und frischem Limettensaft ist genau richtig für heiße Sommertage! Zutaten: 2 rote Zwiebeln 4-5 Tomaten 1 grüne Paprika 3-4 Limetten 1 Dose Palmherzen etwas Salz Zunächst die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Zwiebeln in eine  Schüssel oder Auflaufform hinein geben, dann etwas Wasser dazu und mit den Händen gut durchkneten. … Read More

Gedanken zu Leben und Tod – Über die Rolle des persönlichen Glaubens, den Sinn des Lebens und die Verantwortung für uns selbst.

Erika WestAllgemein, Bewusstsein6 Comments

Alle reden über Trauer 2017

Im Rahmen der Aktion „Alle reden über Trauer“, bei der sich über 70 Personen mit einem Artikel beteiligen, habe ich ebenfalls die Ehre meine Gedanken darüber zu teilen. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren und lesen. Ich habe noch nie den plötzlichen Tod einer mir nahestehenden Person erleben müssen. Auch habe ich noch nie jemanden durch eine tödliche Krankheit verloren. Aber dennoch habe ich eine Meinung dazu und schon oft habe ich mich selbst gefragt, wie ich wohl damit umgehen würde, wenn es zu so einem schweren Verlust kommen sollte. Vermutlich spielt der persönliche Glaube was das Leben und den … Read More

Wasser – unser Lebensmittel Nr.1

Erika WestAllgemein, Ernährung4 Comments

Quellwasser

Wasser ist allgegenwärtig. Unser Planet ist zu über 70 % mit Wasser bedeckt und unser Körper besteht zu über 70 % aus Wasser. Auch im Alltag ist Wasser nicht wegzudenken. Wir waschen und putzen damit, wir spülen zig Liter täglich die Toilette runter und es ist selbstverständlich geworden, dass es wann immer wir es brauchen einfach aus dem Wasserhahn fließt. In der Wissenschaft jedoch, ist Wasser überhaupt nicht (selbst-) verständlich. Wasser ist ein Phänomen, das über 40 Anomalien aufweist. Die bekannteste ist die Dichteanomalie. Praktisch alle Stoffe nehmen an Dichte zu, wenn sie abkühlen. Die Moleküle rücken zusammen, der Stoff verliert … Read More

Ernährung und Bewusstsein – oder vier Punkte wie Nahrung unser Bewusstsein beeinflusst

Erika WestAllgemein, Bewusstsein, Ernährung0 Comments

fractal-1398275_1280

  1.Die Vielfalt der Lebensmittel Wenn man sich dafür entscheidet sich vegan zu ernähren, muss man auf 85% der Lebensmittel verzichten, die man sich als Mischköstler einverleibt hat. Was aber den wenigsten bewusst ist, ist das diese 85% gerade mal 1% der weltweit gesamten zur Verfügung stehenden Lebensmittel ausmachen. Genau genommen reduziert sich die Auswahl der Lebensmittel nicht, sondern wird enorm erweitert, da man gezwungen ist über den gewohnten Tellerrand zu schauen. Lässt man sich darauf ein, wird schnell klar, auf was man all die Jahre vorher verzichtet hat ohne es zu wissen. 2. Je lebendiger die Nahrung, desto klarer … Read More